Die 7 wirksamsten Tipps für erfolgreiches Verhandeln im Einkauf Teil 6/7


6. Abschluss der Verhandlung

Wenn alle Argumente und Gegenargumente ausgetauscht und alle Positionen verhandelt sind, geht es daran diese in einem Protokoll festzuhalten und einen gemeinsamen Abschluss zu erzielen. Dazu sollten alle besprochenen Themen in aller Kürze abgeglichen werden, um Missverständnisse zu vermeiden. Denn wenn diese weiterhin bestehen, sollten einzelne Themen nochmals neu verhandelt werden. Zudem erhält jede Partei abschließend ein Gesamtbild über die eigenen und vom Verhandlungspartner zu erfüllenden Vereinbarungen.

Es ist wichtig die Verhandlungsphase positiv zu beenden. Das bedeutet auch bei keinem Verhandlungserfolg die Beziehungsebene von der Sachebene zu trennen und den Verhandlungspartner wertzuschätzen. Besondere Bedeutung gewinnt dieses Vorgehen, wenn eine langfristige Beziehung zu dem Geschäftspartner aufgebaut werden soll. So kann ein gegenseitiges Feedback zum Verhandlungsgespräch helfen, um zukünftige Gespräche zu optimieren. Auch sollte bei der Verabschiedung des Verhandlungspartners, ähnlich wie bei der Begrüßung, auf persönliche Themen eingegangen werden. Denn an dieser Stelle wird die Basis für die nächste Begegnung geschaffen.

#rahmenbedingung #verhandlungskiller #einkaufsverhandlungen #verhandlungsführer #Wettbewerbsfaktor #verhandlungspartner #modernerEinkauf #strategischemaßnahmen #wertschöpfungspartner #preisverhandlungen #lieferantenmanagement #einkaufsstrategie #erfolgsfaktoren #erfolgsentscheidend #verhandlungsteam #strategischereinkauf #Beschaffungsprozess

Kaufstark - Das Einkaufsnetzwerk

+43 664 346 29 10

©2018 by Kaufstark - Das Einkaufsnetzwerk

Treietstraße 17
6833 Klaus
Österreich

LinkeinButtonNeu (003).png
003-xing.png
001-facebook.png